Ausbildung für eine Schweizer Airline der LH Group

1. Ihre Voraussetzung

Ihre Voraussetzungen – alles erfüllt?

  • Deutsch: Muttersprache oder vier Jahre Deutschunterricht für Französischsprechende oder Goethe Diplom/AKAD-Test ❯ Merkblatt Deutschkenntnisse
  • Englisch: Nachweis Niveau B2 (7) z. B. Cambridge First Certificate A oder B
  • Alter bei Einreichung der Bewerbung: 20. Geburtstag bis max. 33. Geburtstag
  • Körpergröße: min. 1,60 m/max. 1,98 m
  • Schulische Mindestanforderungen ❯ Voraussetzungen SWISS/Edelweiss
  • Gute körperliche Konstitution, gutes Sehvermögen
  • Medical Class 1 und firmeninterne Untersuchung
  • Dienstpflicht: Eine dienstpflichtige Bewerberin, ein dienstpflichtiger Bewerber muss den Grundwehrdienst (CH: Rekrutenschule) oder den Zivildienst (CH: «langer Einsatz») zum Zeitpunkt der Bewerbung abgeschlossen haben.
  • Staatsangehörigkeit: Schweiz, EFTA-Staaten, EU-Staaten
  • Besitz eines uneingeschränkten Reisepasses
  • Ausgeprägtes Verantwortungsbewusstsein, Disziplin, Zuverlässigkeit und Teamfähigkeit
  • Überzeugende Darlegung der Berufsmotivation

Erleichtertes Verfahren nach SPHAIR-Training

Die aviatische Ausbildungsplattform des Bundes SPHAIR ermöglicht Schweizer Bürgerinnen und Bürgern zwischen 17 und 20 Jahren ein zweiwöchiges Fliegertraining, eine Eignungsabklärung sowie wertvolle Einblicke in den Pilotenberuf.
SWISS/Edelweiss anerkennen diesen Kurs und ermöglichen Absolventinnen und Absolventen ein erleichtertes Auswahlverfahren. Das entsprechende Zertifikat mit Leistungsbeurteilung muss der Bewerbung beigelegt werden.

2. Bewerbung/Anmeldung

Online-Bewerbung – jetzt wird’s verbindlich.

Prüfen Sie in diesem ersten Schritt bitte ganz genau, ob Sie die formellen Voraussetzungen für eine Bewerbung erfüllen. Sie erklären mit dem Versenden der Bewerbung verbindlich, dass Sie diesen vollumfänglich gerecht werden.
Hier können Sie sich direkt bei den zwei Schweizer Airlines der Lufthansa Group bewerben.

3. Eignungstest

Eignungstests – zeigen Sie, was Sie können.

Der Auswahlprozess von Schweizer Airlines der Lufthansa Group dauert zwischen drei und sechs Monaten. Er enthält mehrere Stufen. Jede Stufe ist selektiv – das bedeutet, dass Sie nur nach einem erfolgreich absolvierten Test die nächste Stufe erreichen.

Gut vorbereitet, ist halb gewonnen

Mit einer gründlichen Vorbereitung steigern Sie Ihre Erfolgschancen bei unseren Eignungstests massiv. Damit Sie sich optimal vorbereiten können, stellen wir Ihnen Übungsunterlagen für die Leistungstests zur Verfügung. Wir raten Ihnen ab, sich mithilfe von Unterlagen bzw. Software anderer Anbieter vorzubereiten, da diese oft fehlerhaft sind.

Die Stufen zu Ihrem Ziel

Sämtliche Tests finden in unserem Trainingscenter in unmittelbarer Nähe des Flughafens Zürich statt.

Prüfungsinhalte:

  1. Bewerbung/Prescreening
  2. Psychometrische Leistungstests: 1 Tag, Testsprache D oder E
  3. Gruppenübung: ½ Tag, Testsprache D oder F oder EN
  4. Apparatetest: ½ Tag, Testsprache D oder F oder EN
  5. PIT (Pilot Instrument Trainer / Basis-Flugsimulator): ½ bis 1 Tag, Testsprache D oder F
  6. Augenärztliche und ärztliche Untersuchungen, Interview: 1½ Tage, Interviewsprache D
Mit der Einladung zum Interview und zur Arztuntersuchung folgt die Aufforderung zur Einreichung des geforderten Englischzertifikats.

Positiver Entscheid – so geht es weiter.

Board: Ein positiver Entscheid der Auswahlkommission ist ein Jahr gültig.

Zahlungsmodelle: Nach durchlaufenem Auswahlprozess mit positivem Entscheid des Boards können Sie sich um die Finanzierung der Ausbildung kümmern und Finanzhilfen beantragen. Dazu ist ein VFAL-Screening notwendig (Verordnung über die Finanzhilfen für Ausbildungen im Bereich der Luftfahrt). Kandidatinnen und Kandidaten, welche eine «uneingeschränkte SPHAIR-Empfehlung für Berufspiloten» (nicht älter als zehn Jahre) aufweisen können, sind vom VFAL-Screening befreit.

Fachtests: Vor Ausbildungsbeginn an der EFA müssen Sie Fachtests in Mathematik, Physik, Geometrie absolvieren.

Deutschkenntnisse: Bewerberinnen und Bewerber mit Mutter- oder Alltagssprache Französisch: Sollte sich am Interview herausstellen, dass Ihre Deutschkenntnisse nicht ausreichend sind, müssen Sie ein Deutschzertifikat nachreichen.